Priestertum nach der Weise Melchisedek

Manche legen heute besonderen Wert darauf Priester nach der Weise/Ordnung/Art Melchisedeks zu sein. Doch leider verstehen die wenigste, dass diese Bezeichnung nur auf Jeschua, unseren himmlischen Hohepriester, angewendet werden kann.

Über Melchisedek wissen wir recht wenig. Er wird als wirkliche Person nur ein Mal erwähnt.

1. Mose 14:16-18:
"Aber Melchisedek, der König von Salem, brachte Brot und Wein herbei. Und er war ein Priester Gottes, des Allerhöchsten. Und er segnete ihn und sprach: Gesegnet sei Abram vom allerhöchsten Gott, dem Besitzer des Himmels und der Erde. Und gelobt sei Gott, der Allerhöchste, der deine Feinde in deine Hand geliefert hat! Und Abram gab ihm den Zehnten von allem."

Nach dieser Stelle, wo erklärt wird wer Melchisedek war, finden wir im Psalm 110 folgende Prophezeihung:

"Ein Psalm Davids. Der HERR sprach zu meinem Herrn: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde hinlege als Schemel deiner Füße! Der HERR wird das Zepter deiner Macht ausstrecken von Zion: Herrsche inmitten deiner Feinde! Dein Volk kommt freiwillig am Tage deines Kriegszuges; in heiligem Schmuck, aus dem Schoß der Morgenröte, tritt der Tau deiner Jungmannschaft hervor. Der HERR hat geschworen und wird es nicht bereuen: Du bist Priester in Ewigkeit nach der Weise Melchisedeks! Der Herr, zu deiner Rechten, hat Könige zerschmettert am Tage seines Zorns. Er wird richten unter den Nationen, es wird viele Leichname geben, er zerschmettert das Haupt über ein großes Land. Er wird trinken vom Bach am Wege; darum wird er das Haupt erheben."

Dieser Psalm wird im NT des öfteren auf den Messias angewandt, unter anderem von Jeschua selbst. Die Rede ist von einem Herrn, der zur Rechten Gottes sitzt und Priester nach der Weise Melchisedeks sein wird. Diese beiden Stellen sind alles was der Tenach über Melchisedek hergibt. Im NT wird Melchisedek ausschließlich im Hebräerbrief Kapitel 5-7 erwähnt. Er wird, da weder Anfang noch Ende von Melchsedek in der Torah beschrieben wird, als Gleichnis auf Jeschua angewandt.

"Denn dieser Melchisedek, König von Salem, Priester Gottes, des Höchsten, der Abraham entgegenging, als er von der Schlacht der Könige zurückkehrte, und ihn segnete, welchem auch Abraham den Zehnten zuteilte von allem; der erstlich verdolmetscht König der Gerechtigkeit heißt, sodann aber auch König von Salem, das ist König des Friedens, ohne Vater, ohne Mutter, ohne Geschlechtsregister, weder Anfang der Tage noch Ende des Lebens habend, aber dem Sohne Gottes verglichen, bleibt Priester auf immerdar."
Hebräer 7:1‭-‬3

Niemand ist Priester nach der Weise Melchisedeks als Jeschua allein und das auch nur im himmlischen Heiligtum. Wer also behauptet, er sei Priester nach der Weise Melchisedeks, hier und jetzt auf dieser Erde, handelt in eigener Autorität, nicht der Schrift gemäß.

Schalom

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Jesus-Götze

Wo steht, dass Heiden die Torah halten sollen?

Der Stuhl des Mosche