Antisemitismus als Fundament des Christentums oder was wurde aus den Nazarenern #1

Das ist warum wir da stehen wo wir stehen. "Aber diese Sektierer... nannten sich selbst nicht Christen - sonder "Nazarener" ... Wie auch immer, sie sind einfach vollständige Juden. Sie gebrauchen nicht nur das neue Testament, sondern auch das alte Testament, so wie die Juden... Sie haben keine abweichenden Ideen, sondern bekennen exakt das, was das Gesetz verkündet und auf eine jüdische Weise - mit Ausnahme ihres Glaubens an den Messias, wenn man so will! Denn sie bekennen beides die Auferstehung der Toten und die göttliche Schöpfung aller Dinge, und sie Verkünden, dass Elohim einer ist, und dass sein Sohn Yeschua der Messias ist. Sie sind genauestens im Hebräischen unterrichtet. Denn unter ihnen werden das gesamte Gesetz, die Propheten, und die... Schriften... auf Hebräisch gelesen, wie es auch bei den Juden ist. Sie unterscheiden sich von den Juden und von den Christen nur in folgendem. Sie widersprechen den Juden, da sie zum Glauben an den Messias gekommen sind. Aber da sie immernoch an das Gesetz (Beschneidung, Sabbat und den ganzen Rest) gefesselt sind, stimmen sie mit den Christen nicht überein.... Sie sind nichts als Juden.... Sie haben das ganze Evangelium nach Matthäus in Hebräisch. Denn es ist klar, dass sie dieses immernoch in hebräischer Schrift bewahren, so wie es ursprünglich geschrieben wurde." Quelle: Epiphanius' "Panarion 29" - 4. Jahrhundert

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Jesus-Götze

Wo steht, dass Heiden die Torah halten sollen?

Rosch HaSchanah sameach