Gern ein Heide?

Immer und immer wieder, wenn man es wagt, eines der Gebote Gottes anzusprechen, kann man schon fast mit absoluter Sicherheit davon ausgehen, dass es mindestens einen gibt der folgendes (oder ähnliches) sagt: “Das gilt nur den Kindern Israels als auserwähltes Volk…” Was ich davon halte, sich selbst als Heiden zu begreifen, habe ich schon im Beitrag "Wer bist du?" beschrieben. Heute möchte ich einmal logisch daran gehen.

Denkst du Gott hat sich einfach nur sinnlose Gebote ausgedacht um sie den Kindern Jisraels aufzudrücken? Oder denkst du da steckt vielleicht ein Sinn dahinter? Schließlich hat er uns gemacht und da sollte er doch wissen wie wir funktionieren sollten… Denkst du, dass du, nur weil du denkst ein Kind Gottes zu sein, Dinge machen kannst, die Gott als Greuel definiert hat? Ein Greuel um das nochmal deutlich zu machen ist etwas gegen das jemand (in diesem Fall Gott) einen Ekel empfindet. Denkst du, dass es Gott egal ist, dass du Sachen machst, für die Gott den Jisraeliten die Todesstrafe auferlegt hat? Denkst du, dass Gott mehr darauf achtet was sein ausgewähltes Volk macht als seine eigenen “Kinder”?

Dann bleibt da natürlich noch die Frage wofür wurden die Kinder Jisraels denn auserwählt? Sind sie dazu da zu zeigen, wie toll anders sie sind, oder sollten sie vielleicht als Vorbild dienen? Wenn diese Sachen tatsächlich nur für die Jisraeliten gelten, dann gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder Gott weiß nicht so recht was er will, oder eine der beiden Gruppen (Jisrael/Heiden) wurde/wird an der Nase herumgeführt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Jesus-Götze

Wo steht, dass Heiden die Torah halten sollen?

Rosch HaSchanah sameach